Hildenbrand & Partner Rechtsanwälte

OWI-/Strafrecht

Ordnungswidrigkeiten- und Strafrecht

Ordnungswidrigkeiten
Bußgeldbescheid
Verkehrsunfallflucht
Trunkenheitsdelikte
Fahrverbot

Der Verstoß gegen Gebots- oder Verbotsnormen im Straßenverkehr wird regelmäßig mit Bußgeldern geahndet; allerdings ist auch das Verkehrsrecht in weiten Bereichen durch Strafnormen sanktioniert: So ist die Teilnahme am Straßenverkehr durch Führen eines Kraftfahrzeugs unter dem Einfluss berauschender Mittel - Alkohol oder Drogen - ebenso strafbar, wie das Führen bspw. eines Kraftfahrzeugs ohne die hierfür erforderliche Fahrerlaubnis. Es drohen nicht nur Geldbußen und Geldstrafen, sondern auch befristete Fahrverbote und die Entziehung der Fahrerlaubnis.

Wir können Ihnen helfen

Gerade in Bußgeld- und verkehrsrechtlichen Strafsachen ist es wichtig, schnellstmöglich anwaltlichen Beistand einzuholen. Es kann für das weitere Verfahren zu Rechtsnachteilen führen, wenn Sie gegen der Behörde, der Polizei oder der Staatsanwaltschaft Angbaen machen, ohne zuvor mit einem Anwalt gesprochen zu haben. Wir nehmen für Sie Einsicht in die Ermittlungsakten, klären mit Ihnen den Sachverhalt und entwickeln mit Ihnen gemeinsam Verteidigungsstrategien, um Ihnen den größtmöglichen Erfolg zu sichern. Wenn wir die Tatvorwürfe und die Erkenntnisse der Ermittlungsbehörden aus den Akten kennen, fertigen wir für Sie und in Absprache mit Ihnen Einlassungsschriftsätze, legen Rechtsmittel ein und vertreten Sie auch in einem eventuell nachfolgenden gerichtlichen Verfahren.